de linkingKreativ-Coaching / Ausdrucksmalen

Ausdrucksmalen ist Tun an der Grenze zwischen Innen und Aussen. Als Ausgleich zum Alltag, frei von Leistungszwang, Zeitdruck und Bewertung. Ausdrucksmalen ist Arbeiten mit dem Körper und den Sinnen und verhilft dem Menschen zu einer sensibilisierten Wahrnehmung seiner selbst sowie seinem Umfeld. Der Fokus liegt bei der Gestaltung, beim Tun, dem Prozess und nicht beim Endprodukt, dem fertigen Bild. 

Farben und ihre Wirkung: Farben sind lebendige Kräfte. Jede Farbe wirkt aufgrund ihrer Wellenlänge auf unsere Emotionen ein und beeinflusst so den gesamten Menschen. Farben sind direkt mit unseren Gefühlen verknüpft und verbinden uns mit unserer Lebensenergie. Farben sprechen unmittelbar tiefe Seelenschichten an und lösen automatisch unbewusste Reaktionen und Assoziationen aus. Durch die entsprechende Farbwahl können auf diese Weise z.B. Blockaden gelöst werden und die Energie kann wieder frei fliessen. Der Mensch nimmt Farben mit der Netzhaut der Augen auf. Von dort werden die Signale an den Sehnerv und ans Zwischenhirn weitergeleitet, wo hormonelle Schaltungen stattfinden. Diese lösen unbewusste emotionale Reaktionen aus. Wie aus der Quantenphysik bekannt ist, transportierten unterschiedliche Farben unterschiedliche Mengen von Energien.

Alles Erlebte und all die gemachten Erfahrungen, aufgenommen über unsere Sinne, sind im Unterbewusstsein in unseren Zellen einprogrammiert (auch bereits vorgeburtliche Erlebnisse und Erfahrungen werden so abgespeichert) und haben dich zu dem geformt, was du heute bist (körperliche Manifestation). Unser Körper vergisst nichts. Der Körper ist sozusagen dein Erinnerungs-Gefäss. Diese inneren Manifestationen bzw. Bilder suchen den Weg nach Aussen und wollen zum Ausdruck kommen. Oder sie wollen verarbeitet werden und vom Unterbewusstsein ins Bewusstsein gelangen, um angeschaut, losgelassen oder eingesetzt zu werden (Potenzial).

Ausdrucksmalen ist Energie in Bewegung. Gemalte Bilder berühren die menschliche Seele und bringen gestaute Energien und Potentiale in Fluss. Dabei stärkt das Ausdrucksmalen die eigenen Ressourcen, unterstützt den Wachstums- und Lebensprozess, aktiviert Selbstheilungskräfte, stärkt den Selbstwert, die Autonomie und die Handlungs- und Sozialkompetenz. Der kreative Umgang mit Problemen, Situationen, Gefühlen und Handlungsmustern kann geschützt im Atelier geübt werden. Durch das Tun werden Lösungsstrategien greifbar, die dann im Alltag umgesetzt werden können. Ausdrucksmalen ist eine Tätigkeit, in der es kein richtig oder falsch gibt. Du folgst allein deinem Impuls, lässt dich von deiner Intuition leiten und bringst mittels Farben und Formen deine Seele, dein Inneres auf Papier.

Ich höre immer wieder von Menschen: "Ich kann nicht malen" und möchte dazu folgendes sagen: „Jede und jeder von uns kann Malen. Es ist lediglich dein Anspruch, der dich hindert. Bei mir geht es nicht ums Können oder um das Erschaffen eines Kunstwerkes. Bei mir geht es darum, dass du deine inneren Bilder sichtbar machst und sie dir eine persönliche Botschaft schenken. Für diese Art des Malens braucht es keine Voraussetzungen und kein künstlerisches Talent. Einzige Voraussetzung ist das Einlassen, dabei begleite ich dich. Wie bei jeder anderen therapeutischen Methode hängt die Dauer der Begleitung vom einzelnen Menschen und seinen Bedürfnissen ab. Das Ausdrucksmalen erstellt keine psychologischen Diagnosen, vielmehr achtet und schützt sie den persönlichen Weg.