jasmin heydecker
nav_punkt modellieren
 
 

modellierenAus dem Ton entsteht das dreidimensionale Bild. Das feine oder energische Streichen, Drücken, Bohren, Tasten, Formen und Kneten mit beiden Händen verbindet mit der Erde, weckt die Sinne und bietet mit seiner Beschaffenheit eine gute, spielerische Möglichkeit, der eigenen Befindlichkeit Ausdruck zu geben.

Mit denselben Gesetzmässigkeiten wie beim Malen steht auch für das Modellieren das spontane Gestalten im Vordergrund. Die Tonerde macht Lust auf Entdeckungsreise.

Es wird stehend an den Modellierböcken gearbeitet. Diese lassen sich hinauf und hinab sowie ringsum drehen. Die quadratische Unterlage bietet den zur Verfügung stehende Raum. Es wird in der Regel über mehrere Sequenzen am gleichen Tonbild gearbeitet. Auch hier steht das prozessorientierte Arbeiten im Vordergrund.

Die fertigen Tonbilder werden fotografiert aber nicht aufbewahrt.

 
2017 | design and code © by <SUMALI> | content © by Jasmin Heydecker